Es gibt Erlebnisse, die sind bei Ferien in der Schweiz so sicher wie das Amen in der Kirche. Wir haben euch die wichtigsten 12 zusammengetragen:

  1. Egal ob du zu Fuss oder mit dem Auto unterwegs bist: Irgendwann musst du hinter einer Kuhherde (oder Schaf- oder Geissenherde) warten.
  2. Irgendwo wird gejodelt.
  3. Du wählst den Weg über den Pass, um dem Stau im Tunnel auszuweichen.
  4. Beim Bezahlen des Bergbahn-Tickets fragst du dich, ob du eine Tageskarte oder die ganze Bahn gekauft hast.
  5. In der Berghütte der Klassiker: Rivella trinken.
  6. Dir läuft ein Bernhardiner über den Weg. Extrapunkte, wenn er ein Schnapsfass um den Hals trägt.
  7. Das Postauto ist pünktlich.
  8. Der wunderschöne abgelegene Badesee, den du auf Instagram gefunden hast, ist zu kalt zum Baden. Du machst es trotzdem.
  9. Im Restaurant gibt’s nach 14 Uhr keinen warmen zMittag mehr.
  10. Dir läuft jemand in einer Tracht über den Weg.
  11. Deine Sommerwanderung startet bei 30 Grad und endet im Schneefall.
  12. Egal in welchem Ort du bist, es gibt ein Restaurant „Weiss Kreuz“.Und egal was du sonst noch alles so erlebst während deiner Ferien in der Schweiz: Am Schluss fragst du dich bestimmt, wieso du nicht schon viel eher Ferien zuhause gemacht hast.

(Symboldbild: unsplash)